LOGIN
News
Informa
Einladung
Informationsanlässe
Bern und Zürich
Staffel 4 2016
Employer Branding Blog
Wer Mitarbeitenden ein-Modell F-Studium ermöglicht, betreibt eine nachhaltige Personalpolitik
Besuchen Sie Modell F auf Facebook.
Neu: Label Modell F
Version 2 ist da!
16.09.2014
Mütter weg vom Herd
22:20 Uhr, SRF Club
Presseartikel
Validierungen für Fachleuteim Berufsfeld ICT

Panorama 4 | 2014 | Arbeitsmarkt
27.11.2013
Mehr Fachkräfte für die Schweiz – UNSERE Potenziale besser nutzen!

Hotel Bern, Bern
11. Juni 2012
Fachtagung
Mehr Fachkräfte und Führungsfrauen für den Wirtschaftsstandort Zürich

Hotel Central Plaza
Central 1, 8001 Zürich
Saal Colonial
HR Today:
Mit dem Modell F den Fachkräftemangel bewältigen
28 février 2012
Journée Modèle F
Plus de personnel hautement qualifié grâce au Modèle F

Ecole d’ingénieurs et d’architectes de Fribourg (EIA-FR)
Familie, Studium, Karriere: nicht mehr entweder, sondern auch!
Artikel über den Familienpass.
Lesen Sie das Interview
auf der Website www.kmu.ch.
Besuchen Sie Modell F auf Facebook.
Veranstaltungen 2011
8.12.2011
Fachtagung
Mehr Fachkräfte und Führungsfrauen für die Schweiz

Hotel Kreuz, Bern
26.09.2011
Mütter und Väter bilden sich weiter
Aula FMS Basel
17.02.2011
Flexible Weiterbildung: Wie können Unternehmen profitieren?
Universität Basel
Veranstaltungen 2010
07.09.2010
Tagung acepta
Zum Äusseren Stand, Bern
26.08.2010
Pre-View von
acepta und Suisse ID

Brauerstrasse 60, Zürich
08.02.2010, Bern
1. Forum Modell F 2010
SELF, Höhere Fachschule für Erwachsenenbildung, Leitung und Führung
Seftigenstrasse 119, Bern
04.02.2010, Zürich
Label Modell F – Erwachsene studieren flexibel

ZKW-Feierabendgespräche
Möchten Sie Bildungsgänge nach Modell F anbieten?
Modell F in Bern
Veranstaltung mit
Bundesrätin Doris Leuthard
Modell F auf FUTURA.TV
Zwei Frauen, die von Modell F profitieren.
Modell F-Infos (D,F,I)
BBT portraitiert Modell F

Video, Ausgewählte Best Practice-Projekte, Metropolitan Konferenz Zürich

Informa / Modell F: Nachholbildung im IT-Bereich

Ausgewählte Best Practice-Projekte

Im Rahmen des Projekts wurden viele gute Beispiele zur Förderung des inländischen Fachkräftepotenzials gesammelt. Sieben speziell geeignete und innovative Projekte werden in den Videos von den Verantwortlichen gleich selbst vorgestellt. Die Aufnahmen entstanden im Rahmen des Schlussworkshops vom 25. Februar 2015.

Anschauen


Artikel in der NZZ

Mehr Fachkräfte dank flexibler Weiterbildung
Frauen mit Kindern, aber auch Arbeitslose oder vielbeschäftigte Führungskräfte sind auf individuell gestaltbare Weiterbildungen angewiesen. Der Verein «Modell F» versucht, solche zu fördern.

Link zum Artikel


Swiss ICT

Gemeinsam gegen den Fachkräftemangel – mit der richtigen Weiterbildung für erfahrene ICT Fachleute
Der Fachkräftemangel ist in aller Munde. Besonders Unternehmen der ICT Branche bekunden grosse Schwierigkeiten, künftig offene Stellen mit richtig qualifizierten Fachkräften zu besetzen. Doch es gibt in der Schweiz ja viele begabte Leute mit langjähriger ICT Erfahrung, die wir in Zukunft erst recht in unserer Branche brauchen werden: über 50-Jährige, Quereinsteigende, Frauen.

Link zum Artikel


Referat von Regierungsrat Andreas Rickenbacher, Volkswirtschaftsdirektor Kanton Bern

Dem Fachkräftemangel mit Höherqualifizierung entgegenwirken: Informa

Artikel downloaden


Modell F 


Wenn Sie sich für  Bildungsgänge,
die das Label Modell F haben entscheiden, dann


können Sie sich beruflich neu orientieren, neu positionieren und
höher qualifizieren, auch wenn Sie

- viel Verantwortung im Beruf oder ein eigenes Unternehmen haben
- ihre Kinder, Eltern und andere Personen betreuen
- eine Militärkarriere machen
- für die Olympiade 2016 in London trainieren



Bildungsgänge mit dem Label Modell F  werden von vielen Höheren Fachschulen und Fachhochschulen  in der ganzen Schweiz angeboten:
Anbieter


Sie unterscheiden sich von anderen Bildungs- und Studiengängen dadurch, dass

- Eine Aufnahme sur dossier möglich ist
- Die Studierenden das Lerntempo flexibel gestalten können:
  Unterbrüche sind jederzeit, mehrfach und ohne Angabe von Gründen möglich
  Das Studium kann später wieder aufgenommen werden
  Sie führen zu den üblichen, eidg. anerkannten Abschlüssen und Diplomen